Die Hundetagesstätte "CaniCrèche"

Die CaniCrèche ist ein Tagesbetreuungsservice für Hunde. Wenn Ihr Hund nicht alleine zu Hause bleiben will oder kann, wenn er Ihre Nachbarn stört, wenn Sie lange Arbeitstage haben, bietet Lassie die Lösung der Tagesbetreuung.

Die Öffnungszeiten der CaniCrèche:

Sie können Ihren Hund morgens zwischen 8.20 und 8.30 Uhr abgeben und ihn nachmittags zwischen 16 und 19 Uhr wieder abholen.

Der Verlauf des Tages:

Tagsüber genießt Ihr Hund die Gesellschaft eines Artgenossen, der das gleiche Temperament hat.

Wir werden seinen Tag mit drei täglichen Besuchen auf einen der vielen Spielausläufe, einer Mahlzeit am Ende des Vormittags und vielen Streicheleinheiten ausfüllen.

Im Zwinger hat der Hund einen festen Tagesablauf mit geregelten Zeiten. So lernt er schnell seinen Tagesablauf kennen. Vor allem die Momente des Spielens und Rausgehens, die Momente des Fütterns, die Momente des Ausruhens geben ihm einen Rahmen der Sicherheit und erlauben ihm, am Ende des Tages glücklich und müde nach Hause zu kommen.

Das Ziel der CaniCrèche:

ausgewogenes Verhalten gegenüber anderen durch soziale Kontakte und Spiel

Wir machen kein Training während der CaniCrèche , wir denken, dass dies die Anwesenheit seines Herrchens/Frauchens erfordert. Aber wir konzentrieren uns auf seine Sozialisierung.

Die Sozialisierung:

Von klein auf sollte der Welpe seine Artgenossen kennen lernen und mit ihnen in Kontakt bleiben. Zu oft haben wir die Angewohnheit, beim Anblick eines ankommenden, größeren Hundes schnell mit unserem Kleinen die Strassenseite zu wechseln, um ihn zu beschützen. Hier lernt der Welpe bereits, den Hundekontakt zu scheuen und entwickelt sich oft zu einem schwierigen und misstrauischen Hund, wenn er heranwächst.

Die Orientierung zu einem ausgewogenen Verhalten:

Bei Lassie orientieren wir den Welpen, wie auch den jungen oder erwachsenen Hund, klar auf ein ausgewogenes Verhalten gegenüber anderen Hunden, Katzen, Pferden und Menschen.

Ein ängstlicher Welpe wird von einem beschützenden, erwachsenen Hund, wie einer Hundemutter, begleitet.
Einem verspielten Welpen wird die Gelegenheit gegeben, mit den notwendigen Pausen, zu spielen.
Ein Welpe, der zu grob ist, wird von einem Hund begleitet, der ihm sanft Grenzen setzt und ihm die für ein gutes Funktionieren im täglichen Leben notwendigen Hunderegeln vermittelt.

Das Erlernen von Vertrauen während seiner gesamten Entwicklung:

Sie sehen, im Laufe seiner Entwicklung vom Welpenalter (ab 3-4 Monaten) über den Junghund zum erwachsenen Hund durchläuft Ihr Hund eine Reihe von Stadien und Entwicklungen.

Er wird von unseren Assistentinnen und Tierarzthelferinnen ruhig und respektvoll begleitet und geführt, um ihm bestimmte Lebensregeln beizubringen. So können Sie Ihr Familien- und Berufsleben besser vereinbaren. Kurz gesagt, durch das Abholen eines Hundes, der die Möglichkeit hatte, sich auszutoben und sein für ihn so wichtiges und so oft vernachlässigtes Sozialleben zu haben.

 

Alle Fotos auf dieser Seite wurden innerhalb der Déierepensioun Lassie aufgenommen. Es wurden keine Fotos für Werbezwecke gekauft.